www.partysaarfari.de
mit den Themen: Computer, Internet, Sicherheit, Freeware, Musik, Elektrotechnik, Heimwerken und mehr...




Startseite
Newsticker

Digitalfotos

Party-Pics
Digital arts

Technisches

Meine Licht & Tontechnik
Computerecke
eigene Programme
Heimwerken

Allgemeines

Forum
Links
Kontakt
Impressum


 

Computerkram
ZurückVon Tag zu Tag wird der PC langsamer?



Jeder Windows-Rechner wird im Laufe der Zeit langsamer – aus unterschiedlichen Gründen.

Mit dieser Anleitung wird er wieder schnell!



kurze Erklärung

Ein Grund ist der, dass Dateien auf der Festplatte durch die alltägliche Arbeit nach und nach fragmentiert (=zerstückelt) werden.
Dies entsteht meistens dann, wenn eine Datei nach einer Änderung (Beispiel: neuer Text wird in einer Textdatei hinzugefügt) größer geworden ist und dadurch nicht mehr komplett in einem Stück in den bisherigen Speicherbereich auf der Festplatte passt.
Die Datei muss nun aufgeteilt werden – der neue Teil, der nicht mehr in den bisherigen Speicherbereich passt, wird in einen anderen Speicherbereich geschrieben und die Datei ist nun in zwei Fragmente (=Teile) aufgeteilt worden.

Werden viele Dateien in viele Fragmente aufgeteilt, kann man sich doch leicht vorstellen, dass der Computer nun länger braucht, bis er alle Dateiteile gefunden und geladen hat!
Zudem wirddie Festplatte dadurch stark strapaziert und kann folglich auch schneller kaputtgehen!

Ein zweites, häufiges Problem ist die Windows-Registierung, welche viele Einträge über das Betriebssystem, Programme, usw. enthält.
Diese wird im Laufe der Zeit durch das viele schreiben und löschen von Einträgen immer unordentlicher.
Eigentlich würde man von einem Betriebssystem erwarten, dass es sich selbst darum kümmern – tut es aber leider nicht.
Zusätzlich wird diese durch alte, unsinnige Einträge belastet, die von den oftmals schlecht programmierten Deinstallationsprogrammen übrig bleiben.

In den letzten Jahren nahm aber auch durch das Internet ein weiteres Problem zu: Spyware und sonstige bösartige Software spioniert den PC aus und verlangsamt diesen zum Teil sehr stark.

Doch es gibt Abhilfe für diese Probleme!
Diese besteht jedoch keinesfalls darin, den Rechner komplett neu zu formatieren, was ahnungslose Anfänger oftmals gerne tun.
Es gibt nämlich kleine kostenlose Programme und Einstellungen im System, mit welchen man den Computer schnell wieder fit machen kann.



Es geht los: Entmüllung und Optimierung des Systems

Bitte fange auf jeden Fall bei 1. an und gehe die Liste der Reihe nach durch, sonst bringt die ganze Sache nichts!

  • 1. Spyware von Computer entfernen

    Spybot - Spyware aufspüren und löschen

    Vorgehensweise:

    • Spybot starten
    • Damit auch neue Spyware erkannt wird, Programm updaten (Button "nach Updates suchen")
    • auf "Überprüfen" clicken, damit Computer gescannt wird
    • ausgewählte Einträge in der Liste entfernen
    • Bei Aufforderung Computer neu starten
    • Fertig!

    Download: www.spybot.info

    Alternatives Programm: http://www.emsisoft.de/de/software/free


    Hijackthis - in Foren beliebt zur Fehleranalyse

    Vorgehensweise:

    • Hijackthis starten
    • auf "Do a system scan and save a logfile" clicken
    • die erstellte Logdatei in Zwischenablage kopieren
    • Logdatei in einem Forum (z.B. www.partysaarfari.de/forum) zur Fehleranalyse veröffentlichen
    • fehlerhafte Einträge in Hijackthis markieren durch click auf "fix checked" reparieren
    • Fertig!

    Download: www.spywareinfo.com/~merijn/downloads.html

    Es besteht auch die Möglichkeit, die Logdatei selbst auszuwerten. Alle in der Auswertung rot markierten Einträge sollte man dann im Programm Hijackthis durch den Button "Fix checked" reparieren. Hierzu sollte man aber gute Computerkenntnisse haben.

    Auswertung der Logfile: www.hijackthis.de


    LSPfix - Achtung nur für Profis!

    Es gibt einige bösartige Spyware-Programme, die während ihrer Installation die Winsock-Konfiguration verändern. Werden diese entfernt, so wird unter Umständen die Internet-Verbindung des Computers beschädigt. Für diese Fällt gibt es das kostenlose Tool lspfix, welches diese wieder repariert.
    Aber Achtung, man kann auch mit diesem Programmdurch falsche Bedienung die Internetverbindung beschädigen! Man sollte also wissen, was man tut. :-)

    Download: www.cexx.org


  • 2. Festplatte(n) entmüllen

    • nicht mehr benötigte Programm deinstallieren (Systemsteuerung -> Software)

    • Datenträgerbereinigung ausführen (unter "Eigenschaften" eines Laufwerkes)

      Besonders die temporären Ordner (z.B. c:\windows\temp) sollten hierbei hin und wieder geleert werden – ansonsten kann das Betriebssystem sich mit spürbarer Langsamkeit und Abstürzen bemerkbar machen.



  • 3. Registrierung entmüllen

    Das Programm Ccleaner durchsucht die Registrierung nach nicht mehr benötigten Einträgen, welche oftmals von deinstallierten Programmen hinterlassen werden.
    Nach Gebrauch des Programmes wird die Registrierung kleiner und übersichtlicher – das Betriebssystem findet folglich Einträge wieder besser.
    Funktioniert irgendetwas nach dem Gebrauch des Programmes nicht mehr, so können - Dank einer Sicherung - die Änderungen rückgängig gemacht werden.

    Vorgehensweise:

    • Programm starten
    • sicherheitshalber sollte man den Einstellungen unter Erweitert die Einstellung Zeige Aufforderung für ein Backup der Registry aktivieren!
    • Danach im Hauptmenü auf der linken Seite auf Probleme clicken
    • auf nach Fehlern suchen clicken
    • nach dem Suchlauf kann man nicht mehr benötigte Einträge löschen
    • Fertig!
    • PS: Ein zweiter Durchlauf findet evtl. weitere Fehler

    Download: www.ccleaner.com

  • 4. Registrierung optimieren

    Ntregopt baut die Registierung wieder komplett neu auf, da durch das viele Löschen und Schreiben von Einträgen die Registierung sehr unordentlich geworden ist.

    Vorgehensweise:

    • Vor dem Start des Programmes alle anderen Programme schließen
    • NTregopt starten und auf Ok clicken
    • Während das Programm läuft, kann es sein, dass das System zeitweise nicht mehr reagiert - dies ist aber normal!
    • Ist das Programm fertig, sollte man den Computer neu starten, damit die neue Registrierung aktiviert wird
    • Fertig!


    Download: www.larshederer.homepage.t-online.de/erunt

  • 5. Systemdateien defragmentieren

    Pagedefrag ist in der Lage, bei jedem Windows-Start die wichtigsten Systemdateien (Registrierung, Auslagerungsdatei, ...) in kurzer Zeit zu defragmentieren. Dadurch wird das System spürbar schneller und zudem die Festplatte geschont, da die Dateien in einem Stück auf der Festplatte gespeichert sind.

    Vorgehensweise:

    • Programm in einen beliebigen Ordner (z.B. c:\programme) kopieren und starten
    • Wählt man nun Defragment every boot aus, so läuft das Programm bei jedem Windows Start - Empfohlen!
      Bei der Auswahl von Defragment at next boot startet das Programm nur beim nächsten Windows Start.
    • Programm schließen - beim nächsten Hochfahren von Windows läuft das Programm automatisch an.
    • Fertig!


    Download: www.sysinternals.com

    Zudem sollte man alle paar Wochen die in Windows integrierte Defragmentierung laufen lassen, da diese alle Dateien auf der Festplatte defragmentiert.
    Für eine vollautomatische Defragmentierung kann man sich das Programm "mst Defrag Home editon" kaufen, welches auf www.mstsoftware.com für ein paar Euro erhältlich ist. Dieses Programm ist sehr empfehlenswert. Probiere es doch einfach mal aus!

Übrigens: Damit man seinen Freunden diese Seite einfacher weitergeben kann, habe ich für sie die Subdomain http://speedup.partysaarfari.de angelegt!



Zurück




 
News  Newsticker:
 
26.09.2008 17:37 Uhr
Neu unter Licht&Tontechnik

04.05.2008 23:15 Uhr
AID - Andi's image downsizer easy 0.5 Beta

16.03.2008 15:19 Uhr
Mailadresse geändert





Buttonnetzwerk für ein freies Internet





Besucher:
gerade online: 0
Besucher heute: 0
Besucher gestern: 8
Besucher gesamt: 47.827
Max. Besucher pro Tag: 169


   © Andreas Morawietz   Stand dieser Datei: 16.03.2006 - 02:05